Buchcover Madame Köpenick internet
Guy Helminger
Madame Köpenick
Erscheinungsdatum: 12.01.2022
106 Seiten, 19 x 11 cm
Klappenbroschur
ISBN 978-99959-43-42-4
12,00 €
Im Buchhandel oder direkt bei capybarabooks (zzgl. Versandkosten) erhältlich:
contact@capybarabooks.com

Die Frau hinter der Köpenickiade …

1909: Der Kleinkriminelle Wilhelm Voigt, bekannt als „Hauptmann von Köpenick“, zieht in Luxemburg bei der Witwe Emilie Blum ein. Er ist berühmt, weil er drei Jahre zuvor durch eine Verkleidungsaktion die preußische Staatsform mit ihrem blinden Gehorsamsglauben lächerlich gemacht hat. In einem Satz: Er hatte Theater gespielt, politisches Theater, ohne es selbst zu wollen.

Heute: Theater spielen auch die Darsteller von Voigt und Blum, denen es bei den Proben zu einer zeitgenössischen Inszenierung des Stoffes zunehmend misslingt, Schauspiel und Leben zu trennen.

Über den Autor

Guy Helminger wurde 1963 im luxemburgischen Esch/Alzette geboren und lebt seit 1985 in Köln. Er schreibt Gedichte, Romane, Hörspiele, Theater. Für seine Arbeit erhielt er u. a. den Förderpreis für Jugend-Theater des Landes Baden-Württemberg, den Prix Servais, den 3sat-Preis, den Prix du mérite culturel de la ville d’Esch, den Dresdner Lyrikpreis und den Gustav-Regler-Preis.

Darüber hinaus moderiert Guy Helminger zahlreiche Literatur- und Kulturveranstaltungen im In- und Ausland.

Bei capybarabooks sind bisher erschienen: Venezuela. Drei Stücke; Rost. Stories; Eng Taass fir d’Nefertiti Nilpäerd. Kannerbuch mat Zeechnunge vum Manuela Olten; Die Allee der Zähne. Aufzeichnungen und Fotos aus Iran; Jockey. Theater; Die Lehmbauten des Lichts. Aufzeichnungen und Fotos aus dem Jemen; Neubrasilien. Roman; Die Lombardi-Affäre. Roman; Lärm. Roman.

Pressestimmen

»Feministisch, episch, klug: ›Madame Köpenick‹ reißt mit.« Luxemburger Wort

»Ee wonnerbare Coup!« radio 100,7