berlin lux. botschaft 26.11.2015 foto marc jeck (600 x 450)

Lesungen von capybarabooks-Autoren 2018

 

Dienstag, 26. Juni 2018, 18:30 Uhr

Lesung mit Georges Hausemer, Prix Batty Weber 2017, aus seinen Büchern »Fuchs im Aufzug« und »Bushäuschen in Georgien« im Cercle Cité, 3, Rue Genistre, Luxemburg-Stadt. Mehr Informationen unter http://www.bimu.lu/Mardis+littéraires-p-368.html.

Sonntag, 15. Juli 2018, 11:00 Uhr

Lesung von Susanne Jaspers aus ihrem neuen Buch »Mit Jean-Claude auf der Hühnerstange. Kuriose Orte in Luxemburg« im Park des Merscher Literaturarchivs im Rahmen des Summerdag vun der Literatur. Mehr Informationen unter http://www.bimu.lu/Mardis+littéraires-p-368.html.

Mittwoch, 7. November 2018, 19:30 Uhr

Buchpräsentation »Die Allee der Zähne. Reisenotizen aus Iran« von Guy Helminger, im Centre national de littérature, 2, rue Emmanuel Servais, Mersch. Mehr Informationen in Kürze.

Donnerstag, 8. November 2018

Ein Abend mit Batty Weber-Preisträger Georges Hausemer in der Botschaft des Großherzogtums Luxemburg, Klingelhöfer Straße 7, Berlin. Mehr Informationen in Kürze.

HipstamaticPhoto-532703640 (600 x 450)

capybarabooks auf den Walfer Bicherdeeg 2018

Auch 2018 wird der Verlag mit dem Wasserschwein selbstverständlich wieder auf den Walfer Bicherdeeg am 19. und 20. November dabei sein. Unsere Autorinnen und Autoren, darunter unser Mitverleger und Batty Weber-Preisträger Georges Hausemer freuen, sich ebenso über den zahlreichen Besuch ihrer Leser an unserem Stand in Halle 1 wie die Wasserschweine selbst, die ein paar spannende und überraschende Buchneuheiten vorstellten. Selbstgebackene Waffeln gab es natürlich auch wieder, worüber sich nicht nur die Autoren freuen.

Foto Überreichung Christiane Kremer

Verleihung des Prix Batty Weber 2017 an Georges Hausemer

Am Montag, dem 23. Oktober 2017, wurde der Schriftsteller und capybarabooks-Verleger Georges Hausemer im Nationalen Literaturarchiv in Mersch mit dem Prix Batty Weber, Luxemburgs wichtigstem Literaturpreis, für sein Gesamtwerk ausgezeichnet. Die kenntnisreiche und launige Laudatio hielt Jean-Marc Lantz, für die musikalische Begleitung sorgte gewohnt virtuos Maurizio Spiridigliozzi am Akkordeon. Im Anschluss an die Preisüberreichung durch Kulturstaatssekretär Guy Arendt und CNL-Direktor Claude D. Conter hielt der Laureat vor proppenvollem Haus eine Dankesrede, die bisweilen nachdenklich, streckenweise durchaus kritisch, aber vor allem augenzwinkernd und selbstironisch daherkam. (Foto: Christiane Kremer)

OriginalPhoto-531772460 (600 x 450)

Ein Abend mit Margret Steckel und ihrem neuen Buch »Jette, Jakob und die andern«

Am Dienstag, dem 7. November 2017, fand im Nationalen Literaturarchiv in Mersch ein Abend rund um unsere Autorin Margret Steckel und ihr Werk statt. Im Focus der Veranstaltung stand vor allem das neue Buch der Servais-Preisträgerin, die Novelle »Jette, Jakob und die andern«. Informiert, einfühlsam und charmant moderierte Nathalie Jacoby das Gespräch und entlockte der Schriftstellerin so manche Anekdote aus ihrem bewegten Leben. Sabine Rossmann las Auszüge aus dem neuen Buch und trug somit ebenso wie das zahlreich erschienene Publikum zum Gelingen dieser besonderen Veranstaltung bei.

Bübu 2017

Es wurde wieder gebummelt …

Auch 2017 war der Verlag mit dem Wasserschwein einmal mehr auf der Düsseldorfer Königsallee beim traditionsreichen »Bücherbummel auf der Kö« dabei, der zum 31. Mal und bereits zum dritten Mal mit einem capybarabooks-Stand stattfand. Bei – fast immer – tollem Wetter hatten Verlagsmitarbeiter und Besucher einmal mehr Gelegenheit zum ausgedehnten und gemütlichen Fachsimpeln – und Bücher wurden natürlich auch verkauft. Einmal mehr bedanken wir uns auch für die freundliche Unterstützung des luxemburgischen Kulturministeriums, das uns auch bei dieser Ausgabe behilflich war.

GOUV_MC